Anleitung f√ľr den freien Editor

Zuerst √ľberlegst du dir sechs zusammenpassende Inhaltspaare. Diese k√∂nnen paarweise in die beiden Eingabefelder eingetragen werden. Mit Hilfe einer einfachen Symbolleiste k√∂nnen die Inhalte gestaltet werden. Daf√ľr stehen die Schriftschnitte Fett (Bold) und Kursiv (I talic), die Schriftfarbe, die Schriftgr√∂√üe und einige Schriftarten zur Verf√ľgung.

Screenshot freier Editor - Inhaltspaar einf√ľgen

Einf√ľgen der Inhaltspaare

Ist ein Inhaltspaar fertig gestaltet, kannst du es mit Klick auf den Button ‚Äěeinf√ľgen ⇉‚Äú in das Arbeitsblatt einf√ľgen.

Bei der Eingabe m√ľssen die richtigen Paare¬† jeweils nebeneinander stehen. Beim Drucken werden die Inhalte in der rechten Spalte automatisch gemischt.

Willst du noch etwas √§ndern, dann werden durch Klicken mit der Maus in die Felder des rechts dargestellten WUULis die Inhalte wieder in den Editor √ľbernommen. Sie k√∂nnen dann bearbeitet und aktualisiert werden.

Screenshot freier Editor - Inhaltspaar aktualisieren

Inhaltspaar aktualisieren

Achte darauf, dass in einer Spalte keine gleichen Inhalte enthalten sind, da sonst die Zuordnung nicht eindeutig gelöst werden kann.

Anschließend klickst du weiter zur Druckansicht: Das fertige Arbeitsblatt wird angezeigt, die rechte Spalte wird gemischt angezeigt und das Lösungsmuster fertig gezeichnet.

Screenshot freier Editor - Druckansicht Arbeitsblatt

Druckansicht Arbeitsblatt

Unterhalb des Arbeitsblatts gibt es die M√∂glichkeit, zum Editor zur√ľck zu kehren, falls du noch eine Korrektur vornehmen willst.

Daneben kann die rechte Spalte zufällig neu gemischt werden. Auch ein Neuladen der Seite bewirkt das Mischen.

Vor dem Drucken beachte bitte die Hinweise, die du mit ‚ÄěAnleitung‚Äú einblendest.

Screenshot freier Editor - Men√ľ Druckansicht

Men√ľ in der Druckansicht

Eine einfache Möglichkeit bietet dieser freie Online-Editor. Er kann ohne eine kostenlose Registrierung, allerdings mit Einschränkungen, genutzt werden!

freier Arbeitsblatt-Editor
zum freien Editor in unserer Toolbox ‚áí